© Foelting Münsterland e.V.

Aktuelles

Machen Sie mit beim Stadtradeln

© Stadt Haltern am See

Seit dem 04. September ist es wieder so weit: Von Sonntag, 4. September, bis einschließlich Samstag, 24. September, wird Haltern am See erneut mit allen kreisangehörigen Städten beim STADTRADELN 2022 in die Pedale treten.

Innerhalb der drei Aktionswochen sollen Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurücklegen. Dabei ist es egal, ob es sich um berufliche oder private Fahrten handelt. Am STADTRADELN kann jeder teilnehmen, der im Kreis Recklinghausen lebt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine Schule besucht. Ziel ist es, möglichst viele Radkilometer für sich, das Team oder die Stadt und somit für den Kreis Recklinghausen zu sammeln. Zugelassen sind Gruppen ab zwei Personen.

Im vergangenen Jahr wurde ein Rekord erreicht: Der Kreis Recklinghausen wurde in zwei Kategorien zum besten Newcomer des Jahres ausgezeichnet. Haltern am See hatte in der Größenkategorie 10.000 bis 49.999 Einwohner aus dem Kreis am erfolgreichsten abgeschnitten. „Nach diesem Erfolg im letzten Jahr hoffe ich, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche motivierte Radlerinnen und Radler aus Haltern am See beim STADTRADELN 2022 dabei sind und das Auto des Öfteren bewusst stehengelassen wird“, sagt Bürgermeister Andreas Stegemann.

Gewinne winken beim „Schulradeln“

In diesem Jahr hat das Land für den Sonderwettbewerb Schulradeln zusätzliche Preise ausgelobt. Und auch der Kreis Recklinghausen bietet einen zusätzlichen Anreiz: Grundschulen, Weiterführende Schulen, Berufsschulen und Sonderschulen im Kreis Recklinghausen sind auch in diesem Jahr eingeladen, mit eigenen Klassen-Teams so viele Kilometer wie möglich zu sammeln. Unter allen Schulen, die mindestens 100 km erradelt haben, werden drei hochwertige Fahrradservicestationen verlost.

Jetzt anmelden!

Eine Anmeldung ist ab sofort unter www.stadtradeln.de/haltern möglich. Alle Städte des Kreises Recklinghausen gehen zusammen an den Start, eine Anmeldung für die jeweilige Stadt ist aber möglich und erwünscht. Die Teilnahme ist kostenlos. Auf der Webseite oder über die STADTRADELN-App können alle zurückgelegten Kilometer eingetragen und getrackt werden. Die Ergebnisse werden unter www.stadtradeln.de/ergebnisse veröffentlicht.

Hintergrund

STADTRADELN ist eine deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnisses, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Gemeinsam soll so ein Zeichen für das Fahrrad als klimafreundliches und gesundheitsförderndes Verkehrsmittel gesetzt werden. Die Aktion soll einen Anreiz schaffen, Mobilitätsgewohnheiten zu hinterfragen.

Informationsveranstaltung und Bürgerbeteiligung zum Städtebaulichen Verkehrskonzept

© büro stadtVerkehr

Gemeinsam mit dem Planungsbüro „stadtVerkehr“ aus Hilden erarbeitet die Stadt Haltern am See derzeit das „Städtebauliche Verkehrskonzept“ für die Innenstadt. Ziel ist es, insbesondere für die Schwerpunktbereiche zwischen Bahnhof Haltern am See und Innenstadt, dem Angelpunkt Kardinal-von-Galen-Park und Kärntner Platz, dem äußeren Straßenring um die Innenstadt sowie für die Innenstadt selbst, verkehrliche Maßnahmen für eine verträgliche und nachhaltige Mobilität zu entwickeln.

Noch bis zum 19. August 2022 haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, den Entwurf zum Städtebaulichen Verkehrskonzept unter beteiligung.nrw.de/portal/halternamsee einzusehen und Stellungnahmen abzugeben. Für die Eingabe von Stellungnahmen ist eine Anmeldung zum Beteiligungsportal notwendig.

Begleitend zur Öffentlichkeitsbeteiligung wird am 11. August 2022 ab 17 Uhr eine Informationsveranstaltung im Ratssaal des Neuen Rathauses an der Dr.-Conrads-Straße stattfinden. Die Stadt Haltern am See möchte darin allen Interessierten die geplanten Maßnahmen vorstellen und darüber ins Gespräch kommen.

ATV-Mountainbike-Parcours kann wieder genutzt werden

© Stadt Haltern am See

Die BMX- und Mountainbikeszene in Haltern am See kann sich freuen: Nachdem der Bikepark an der Sundernstraße zur Herstellung der Verkehrssicherheit für längere Zeit geschlossen war, ist er nun wiedereröffnet. Zusammen mit dem ATV als Betreiber der Anlage hat die Stadt die Instandsetzung möglich gemacht.

Hierbei kamen Verein und Kommune Gelder aus dem Aufholpaket nach Corona für die Offene Kinder- und Jugendarbeit des Bundes zugute.

Wir brauchen Ihre Hilfe! - Gästebefragung Münsterland

© Münsterland e.V.

Das Münsterland ist ein wahres Radfahr-Paradies – das wissen alle, die hier wohnen oder in der Region mal zu Besuch waren. Doch das Münsterland ist auch für seine beeindruckenden Burgen und Schlösser national und international bekannt. Beide Attraktionen werden auf der sogenannten 100-Schlösser-Route vereint. Sie waren auf dieser Strecke bereits unterwegs?

Hier geht es zur Umfrage!

Damit das Münsterland seine Radwege und Touren noch attraktiver gestalten kann, ist Ihre Meinung gefragt. Die Gästeumfrage dauert nur circa 10 Minuten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Hohe Mark RadRoute - Aufsatteln und Abschalten

© Naturpark Hohe Mark

Auf 280 Radkilometern führt die Hohe Mark RadRoute quer durch den Naturpark Hohe Mark und bietet schattige Wälder, farbenprächtige Heide, glitzernde Seen und zauberhafte Moore. Ein neues Begleitheft hilft den Radfahrern nun bei der Planung der individuellen Route.

Den Start- und Zielpunkt kann sich jeder aussuchen. Die Route ist gut ausgeschildert, überrascht durch landschaftliche Vielfalt und führt zu wunderbaren Naturerlebnissen.

Die eindrucksvolle Kombination aus Natur- und Kulturerlebnissen sind zu jeder Zeit sehenswert und interessant.

Das neue Begleitheft zeigt die Route in voller Länge und in verschiedenen Etappen. Informationen gibt es über Hörerlebnisse entlang der Route, Rundkurse, Wegweisung, Anreise und Tagestouren.

Das Heft gibt es kostenlos in allen Tourist-Infos an der Route.

Weitere Infos unter www.hohemarkradroute.de.

Stadt fördert den Kauf von Lastenfahrrädern und Fahrrad-Lastenanhängern

© Stadt Haltern am See

Der Klima-, Umwelt- und Mobilitätsausschuss hat in der 7. Sitzung am 17.03.2022 die Veröffentlichung der „Förderrichtlinie der Stadt Haltern am See für den Kauf von Lastenfahrrädern und Fahrrad-Lastenanhängern“ beschlossen. Ab dem Inkrafttreten der Richtlinie am 21.03.2022 haben alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Haltern am See nun die Möglichkeit, sich den Kauf eines Lastenrades oder eines Fahrradanhängers mit bis zu 30% des Einkaufspreises (max. 1.000 € pro Rad bzw. 100 € pro Anhänger) fördern zu lassen.

Weitere Informationen zur Richtlinie und zum Antragsverfahren können auf dieser Seite unter dem Punkt Radfahren im Alltag - Förderung oder unter www.haltern-am-see.de eingesehen werden.

Landesausstellung im LWL-Römermuseum 2022

© Stadtagentur Haltern am See

Planen Sie einen Ausflug oder Urlaub mit dem Fahrrad in Haltern am See 2022? Dann besuchen Sie doch zeitgleich die Archäologische Landesausstellung vom 25.03. - 30.10.2022 im LWL-Römermuseum!

Die Ausstellung "Rom in Westfalen 2.0" ist Teil der Archäologischen Landesausstellung Nordrhein-Westfalen 2021/2022. Anlass ist die Erhebung des Niedergermanischen Limes zum UNESCO-Welterbe im Juli 2021. Der Niedergermanische Limes war eine der wichtigsten Grenzen des Römischen Reiches. Über rund 230 Kilometer verlief er auch durch Nordrhein-Westfalen.

Weitere Infos zur Ausstellung finden Sie hier.

In Vorbereitung auf die Ausstellung ist das LWL-Römermuseum vom 24.01.-24.03.2022 geschlossen.